Beratung und Gutachten

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen:

  • Bestimmung der Wassergefährdungsklasse von Straßenaufbruch und der sich daraus ergebenden Folgen für den Umgang mit den Abfällen bei einem Energieversorgungsunternehmen
  • Erstellung eines Gefahrstoffkatasters für die Kläranlage Geesthacht unter Berücksichtigung der Biostoffverordnung
  • Beurteilung der Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen auf der Kläranlage Geesthacht.
  • Erfassung und Bewertung der wasserwirtschaftlichen Situation und des Umganges mit wassergefährdenden Stoffen auf Schrottplätzen im Stadtgebiet Osnabrück, Stadt Osnabrück
  • Erfassung und Beurteilung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, Städt. Klinikum Darmstadt
  • Beurteilung der Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und der Abwasservorbehandlungsanlagen in einem Industrieunternehmen, Unterauftrag durch das Ing.Büro Ihmels, Oldenburg
  • Erfassung und Beurteilung von Abwasserteilströmen und von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in den Krankenhäusern in Langenhagen, Stadt Langenhagen

Beurteilung von Abwasser aus Industrie und Gewerbe:

  • Gutachten zum aktuellen Stand der Technik bei der Förderung von Grundwasser zur Durchlaufkühlung von Produktionsanlagen in einem Chemiebetrieb
  • Gutachten zu den möglichen Ursachen von Nitrifikationsstörungen aus dem Bereich der Indirekteinleiter in einer Großkläranlage
  • Gutachten zur Einleitfähigkeit von Körperflüssigkeiten aus dem medizinischen Bereich in die öffentliche Kanalisation
  • Sachverständigengutachten zur Vermeidbarkeit von Entsorgungskosten nach einer Gewässerverunreinigung, Landgericht Osnabrück
  • Gutachten zu den möglichen Ursachen wiederkehrender Geruchsbelästigungen aus dem Kanalnetz in einem Kläranlageneinzugsgebiet einer Großstadt
  • Gutachten zur Behandlungsnotwendigkeit von sauren Industrieabwässern aus der Getränkeherstellung
  • Gutachten zu Verstopfungsrisiko durch Humanflüssigkeiten im Ablauf eines Abfallpresscontainers im Krankenhaus
  • Gutachten zur biologischen Behandelbarkeit von Rückspülwasser eines Schwimmbades in einer kommunalen Kläranlage in Bezug auf den AOX
  • Gutachten zur Herkunft der Kupferbelastung in der Kanalsielhaut eines Krankenhauses
  • Gutachten zur Einleitfähigkeit von Drainagewasser aus einem Friedhofsgelände in das benachbarte Oberflächengewässer
  • Erstellung von Abwasserkonzepten für Zulieferbetriebe der erdölfördernden Industrie
  • Beurteilung einer Abwasserbehandlungsanlage im Flugzeugbau, Stadt Langenhagen
  • Abwassertechnische Beurteilung von Schwimmbadabwasser, Stadt Wilhelmshaven
  • Abwassertechnische Beurteilung ausgewählter Betriebe und Einrichtungen in Bassum, OOWV
  • Fachliche Beratung bei der Formulierung wasserrechtlicher Anforderungen im Rahmen der Genehmigungsverfahren für Indirekteinleitungen nach LWG, Stadt Geesthacht
  • Gutachten zur Klärung verfahrenstechnischer Prozesse als Ursache für die AOX-Belastung im Klärschlamm, Stadt Minden
  • Beurteilung der Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und der Abwasservorbehandlungsanlagen in einem Industrieunternehmen, Unterauftrag durch das Ing.Büro Ihmels, Oldenburg
  • Gutachten zur Vorbehandlung und Ableitung von Abwasser aus Schrottplätzen in Minden, Stadt Minden
  • Gutachten zur maximal zulässigen AOX-Fracht eines großen Indirekteinleiters im Hinblick auf die Klärschlammbeschaffenheit, Stadt Minden
  • Gutachterliche Stellungnahme zur Abwasserbehandlung in einer Betriebsgalvanik, Fa. Schoppe & Faeser, Minden
  • Gutachterliche Stellungnahme zur Vorbehandlung von Abwasser aus der Lokwäsche bei der OHE AG, Celle
  • Gutachterliche Stellungnahme zur Abwasserbehandlung in einer Betriebsgalvanik, Firma Schoppe & Faeser, Minden
  • Gutachterliche Stellungnahme zur Abwasserbehandlung in einem Chemieunternehmen, Stadt Minden
  • Gutachterliche Stellungnahme zur Herkunft der Kohlenwasserstoffbelastung im Abwasser eines metallverarbeitenden Betriebes, Firma Deicken, Stuhr

Genehmigungsanträge:

  • Erneuerung der Einleitungserlaubnis für die Direkteinleitung des Abwassers aus einem Industriepark in die Weser
  • Erstellung der wasserrechtlichen und immissionsschutzrechtlichen Anträge für die Planung und Errichtung einer Abwasserbehandlungsanlage in einem Beizereibetrieb
  • Erstellung der wasserrechtlichen Erlaubnisanträge für die Direkteinleitung von Abwasser aus dem Badebetrieb und der Badewasseraufbereitung in zwei Thermalbädern in Bad Oeynhausen
  • Entwässerungsantrag für die Sanierung einer Fettabscheideranlage in einem Altenheim

* Bearbeitung abfallwirtschaftlicher Projekte bei Ingenieurgemeinschaft agwa GmbH